Chronik

Jahresrückblick  2019:

Das Jahr 2019 begann ganz entspannt bei leckeren Cocktails und kuscheligen Tänzen in der CircleOne-Lounge von Petra und Patricia bei „TANGO, CAFÈ, COCKTAILS & more“.

Die „Faschings-Milonga“ am 2. März war ein gelungener bunter Abend: viele mehr oder weniger auffällige Persönlichkeiten verschiedener Epochen tummelten sich (bis heute vermeintlich unerkannt) auf der Tanzfläche und ums Buffet.

Am Sonntag, den 24. März durften wir ein besonderes Highlight genießen: Quinteto BELTANGO spielte für uns und für die Show von Anna Yarigo & Angel Coria beim „Tango-Café im Gladiators Gym“. Anna Yarigo & Angel Coria zeigten uns mit tollem Unterricht und mitreißenden Shows, wie facettenreich der Tango ist. Angel ist aber nicht nur ein Weltklasse-Tänzer, er ist auch eine wandelnde Koryphäe des Tango, der seine Leidenschaft begeistert mit anderen teilt.
Bereits zum zweiten Mal konnten wir eine Kursreihe abschließen mit (alten und neuen) Geschichten zum Tango Argentino, erzählt und präsentiert von Angel Coria. Wir sitzen zusammen und dürfen zuhören, uns von Angels Begeisterung anstecken lassen und Fragen stellen zu allem, was wir schon immer über Tango wissen wollten … von persönlichen und geschichtlichen Hintergründen, von Codigos auf den Milongas in Buenos Aires, vom Entstehen der Orchester, vom Leben berühmter Musiker und Tänzer, von dunklen Hinterhöfen und hellen Showbühnen … … … denn:   Tango ist nicht nur ein Tanz, Tango ist Kultur und Weltkulturerbe! 

An den Ostertagen waren wir wieder Teil der Veranstaltung „KUNST-KULTUR-GARTEN“ auf Schloß Grünau bei Neuburg an der Donau: Wer am Ostersonntag und Ostermontag beim Tango-Café im Auenzentrum genug getanzt hatte, konnte bei herrlichem Frühlingswetter durch die Schloßanlagen flanieren und sich vom bunten Angebot der Marktstände verführen lassen. Gleich nach Ostern startete unsere Frühjahrs-Live-Special-Reihe mit bekannten und geliebten Gästen: am 24. April, begrüßten wir das „Duo Cosae Mandinga“ und am 15. Mai kam das  „Duo „Ranas“ zu uns – beide Abende waren wie immer ein Genuß. Am 7. Juni durften wir dann im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tango mit da Ziach“  das fantastische „Sexteto Tango Harmony“ aus Budapest genießen. Die Musiker haben uns bei Konzert und anschließender Milonga mitgenommen auf eine Reise durch die weite emotionale Bandbreite des Tango Argentino – einfach schön.

Die Freiluft-Saison haben wir am 19. Juni am Donaustrand eröffnet, zusammen mit den Swingtänzern begrüßten wir den Sommer bei einer Open-Air-Veranstaltung der besonderen Art: die Premiere von „Swingdance & Tango am Donaustrand“ fand großen Anklang, nur das Tanzen auf dem wackeligen Donaufloß war eine Herausforderung. Darum haben wir uns für den 26. Juni die befestigte Kaifläche direkt am Donauufer freigelegt und dort beim „Open-Air-Tango am Donaustrand“ einen wunderschönen Tanzabend mit Hoch „Ulla“ verbracht.

Von Juli bis Anfang September tanzten wir wieder jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr am Rathausplatz und freuten uns besonders auf die Live-Specials am 10. Juli mit „Duo Tanino“ und am 31. Juli mit „Cuarteto BANDONEGRO“.

Die herbstlichen Temperaturen haben die Open-Air-Saison früher als geplant beendet. Der Sommer hat uns aber wieder viele erinnernswerte Freiluft-Tangoabende beschert: wunderbare Livemusik am Rathausplatz, Swing und Tropenstimmung am Donaustrand und Regentango in Sandizell – lauter Mosaiksteinchen in der Memorybox, die beim Herausholen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Unsere erste HERBST-Milonga in diesem Jahr am 11. September mit „Duo Oceáno“ im Bürgerhaus Neuburger Kasten war ein wunderbarer Abend mit toller Musik und leckerem Häppchenbuffet!!! Und es war die ideale Eröffung unserer Herbst-Saison, die wieder gut gewürzt war mit viel Livemusik: Am 2. Oktober sang Julieta Fernández von „Trio Malamado“ mit ihrer samtigen Stimme für uns, am 16. Oktober durften wir die energetische Formation „Trinidad Arfó“ aus Kiev bei uns begrüßen, unterstützt von Bassist Bernhard Seidel und Sängerin Sandra Nahabian aus München, und am 30. Oktober zauberte „Miguel Pesce“ mit seinem Gitarrenspiel einen wunderbaren Tangoabend.

Zum Höhepunkt unseres Tangojahres, dem Wochenende „En la Fortaleza“, begrüßten wir am Samstag, den 09. November bei „Una Noche en la Fortaleza“ das „Hamburg Tango Quintet“ um Sänger Caio Rodriguez, und am Sonntag, den 10. November tanzten wir beim „Fortaleza-Tango-Café“  zur Musik von  Duo „Perfume de Mujer“.
Anna Yarigo & Angel Coria kamen zu diesem Anlass wieder für Show und Workshops zu uns nach Ingolstadt – wie immer ein Erlebnis! Der Sympathie-Funke knisterte am Samstag schon aufregend zwischen den Musikern auf der Bühne und den Show-Tänzern im Publikum und brachte die Atmosphäre auf der stark gefüllten Tanzfläche zum schwingen. Am Sonntag tanzten dann Anna & Angel Ihre Show ausschließlich zur Livemusik von Aneta & Caio – einfach ein sehens- und hörenswertes Vergnügen! Die Verlegung der Veranstaltung in die Fronte79 stellte sich als wirklicher Glücksgriff heraus. Ein großes DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden, Künstler, Helfer, Tänzer und Besucher!! Wir freuen uns schon auf eine Wiederauflage im Herbst 2020 (SAVE THE DATE: 03./04. Oktober 2020 !!!).

Am 30. November waren dann die drei Jungs von „Trio Los Milonguitas“ wieder zu Gast in Ingolstadt und zauberten einen unterhaltsamen Abend in der weihnachtlich dekorierten Tanzwerkstatt; vor der Milonga gab es einen informativen und unterhaltsamen Musikalitäts-Workshop zum Thema „Milonga“, untermalt und intoniert mit viel Livemusik.

Auf Schloss Blumenthal hatten wir am 15. Dezember wieder eine gelungene „Vereins-Weihnachtsfeier“, dem sonnigen Tangonachmittag folgte ein gemütlicher Abend im Wittelsbacher Stüberl mit viel Ratsch und Gesang und jede Menge Spaß.

Den Abschluß unseres Tangojahres machte unsere traditionelle
Weihnachts-Milonga „… tanz weg die Gans…“ am 26. Dezember in der Tanzwerkstatt, ein wunderschöner Abend, getragen vom warmen Klang unseres Röhren-Equipments. Ein großes DANKESCHÖN an alle Freunde von Tango in Ingolstadt für Eure Unterstützung, wir freuen uns auf ein neues abwechslungsreiches Tangojahr 2020 mit Euch.

Jahresrückblick  2018:

Am 6. Januar durften wir die Alte Anatomie ein allerallerletztes Mal für eine besondere Milonga im besonderen Ambiente nutzen: die Dreikönigs-Cafe-Milonga im Gartensaal der Alten Anatomie !  Das Duo Josepha Hanner & Daniel Contrini (Querflöte & Gitarre) füllte den barocken Gartensaal mit purer Tangomusik und begleitete die Tänzer auf der Ronda um das musikalische Zentrum. Vielen Dank für die schönen Stunden – wir wünschen der Anatomie eine gelungene Renovierung.

Am 24. Januar 2018 hatten wir ein weiteres Live-Special unplugged mit dem „Duo Cimarrón“ , Emilio Turco an der Gitarre und der fast blinde Mateo Terrile am Bandoneon begeisterten die Tänzer mit einfühlsamen Interpretationen bekannter und selbst komponierter Stücke. Renate Koch aus Würzburg bereicherte den Abend mit Mode und Schuhen:  Amantes del Tango.

Pianist „Daniel Adoue“ begleitete uns am 28. Februar mit Tangos auf dem Klavier, unterstützt von Cheryl Lang am Bandoneon.

Im März kamen die  Jungs von „Los Milonguitas“ bereits zum dritten Mal zu uns, am 21. März zur Milonga mit Livemusik im Bürgerhaus (unterstützt von Bernhard Seidel am Bass und von Cheryl Lang am zweiten Bandoneon), und am 22. März zu Musikalitäts-Workshops im Illuminatensaal.

Am Ostersonntag, den 1. April hatten wir eine rundum gelungene Premiere: „Milonga am Ring  –  Tango-Café im Gladiators Gym„. Dardan Morina, mittlerweile 20-facher Kickbox-Weltmeister aus Ingolstadt,  hat zusammen mit seinem Bruder Gentian ein  Box-Studio eröffnet, mit viel Licht und Luft, schönem Boden und gemütlicher Kaffee-Bar  – wie geschaffen zum TANGO tanzen !  Das nette, junge Team der „Gladiators“ und die ebenso netten, wenn auch nicht mehr ganz so jungen Tangotänzer haben bestens harmoniert – wir hoffen auf viele weitere Runden.

Ein besonderes Highlight durften wir am 13. April genießen:  Konzert und Milonga mit „Quinteto Beltango“ im Rahmen der Konzertreihe des Bauerngerätemuseums: „Tango mit da Ziach„. Zum ersten mal seit Beginn dieser Konzertreihe stand der Tango nicht nur im Namen, sondern war auch leibhaftig auf der Bühne und auf der Tanzfläche zu erleben. Musikgenuß pur mit Gänsehaut und Herzklopfen!

Das Jagdschloss Grünau bei Neuburg a.d. Donau verwandelte sich vom 10. – 13. Mai in eine Oase für Kunst-, Kultur- und Gartenliebhaber.  Tango Argentino, Weltkulturerbe seit 2009, war dieses Mal ein Teil des Kulturprogramms: am Donnerstag, den 10. Mai boten wir dort kostenlose Schnupperkurse an. Viel Zuspruch fand das TANGO-CAFÉ im Auenzentrum, wo der Biber die Einhaltung der Ronda bewachte:  Tango-Café im Jagdschloss Grünau

Am Pfingssonntag ging die MILONGA am RING in die zweite Runde:  das Tango-Café am 20. Mai 2018 wurde perfekt betreut vom Gladiator-Team und entließ die Tänzer und Tänzerinnen mit einem tangosatten Lächeln im Gesicht in die Pfingstferien.

Ein besonderes Mittwochs-Live-Special bescherte uns am 13. Juni das junge Tango-Quintett EL MURO mit Sänger JUAN VILLARREAL. Auf ihrer zweiten Europa-Tournee spielten die Musiker aus Argentinien und Norwegen für uns unplugged im Bürgerhaus. Sie inszenierten Tangos, Valse, Milongas und Candombes aus der goldenen Ära des Tango Argentino in originalen Arrangements, gewürzt mit Elementen aus  Jazz und Modern Music – ein Erlebnis!

Am 4. Juli begann unsere Freiluft-Saison, bis zum 19. September tanzten wir jeden Mittwoch Open-Air am Rathausplatz. Der grandiose Sommer hat uns viele herrliche Tango-Sommerabende geschenkt und hat auch bei unseren Mittwochs-Live-Specials zum Gelingen beigetragen: am 4. Juli mit „TANINO TANGO“ aus Buenos Aires, am 18. Juli mit „TANGO HARMONY“ aus Budapest und am 15. August mit „BANDONEGRO“ aus Polen.

Der DonauKurier veröffentlichte am 07.08.2018 zu unserem Open-Air-Tango auf dem Rathausplatz einen schönen Artikel von Suzanne Schattenhofer: Tango im Freien

Am Samstag, 18. August konnten wir im Rahmen des Schlossfest „MEDITERRANO“ im Schlosspark Sandizell Schnupperkurse und eine stimmungsvolle Sommernachts-Milonga anbieten : Tango „MEDITERRANO“ in Sandizell

Der Herbst ist bei uns mittlerweise schon traditionell mit viel Livemusik gewürzt:  Am 3. Oktober eröffnete das „Duo Brotzman-Cardozo“ aus Buenos Aires im Gladiators Gym unseren Tango-Herbst. Für die Mittwochs-Live-Specials im Bürgerhaus kamen zu uns: am 17. Oktober das Quartett El Berretin Tango, am 24. Oktober der argentinische Gitarrist Miguel Pesce und am 07. November das Duo „Cosae Mandinga.

Zum Fünften Mal jährte sich heuer unser Tangoball im Spiegelsaal – deshalb zelebrierten wir diesen Anlaß etwas ausgiebiger: Am 1. Dezember, zur Noche de los Angeles, tanzten wir zu Quinteto Angel und DJ Angel Fabian Coria im Spiegelsaal, und am 2. Dezember, beim Chill-Out Tango-Café mit Trio Los Milonguitas im Gladiators Gym. Anna Yarigo & Angel Fabian Coria haben energie- und emotionsgeladene Shows für uns getanzt und viele excellente Workshops für uns gegeben. Kleidung, Schuhe, Fußmassage, Fotostudio, viele gutgelaunte Tänzer und viele helfende Hände haben Ihren Teil zu dem gelungenen Wochenende beigetragen – schön wars!! Der fünfte Tangoball im Spiegelsaal ist vorbei und wunderschöne Erinnerung – wir machen uns gleich auf die Suche nach neuen Räumlichkeiten und hoffen auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Am 12. Dezember präsentierten Jürgen Karthe und Fabian Klentzke als Duo „Tango Amoratado ihre neue Hörbuch-CD: „Vom Erzgebirge nach Buenos Aires – wie der Tango zu seinem Instrument kam“, eine wunderbare Lesung zur Geschichte des Bandoneons.

Im Rahmen unserer Vereins-Weihnachtsfeier haben wir wieder einen schönen Tango-Nachmittag und einen lustigen und geselligen Abend auf Schloss Blumenthal verbracht – ein herzliches Dankeschön an die Blumenthaler für ihre Gastfreundschaft.

Zum Abschluß unseres Tango-Jahres tanzten wir am 26. Dezember bei unserer inzwischen schon traditionellen Weihnachts-Milonga „… tanz weg die Gans …“. Vielen Dank für die vielen wunderschönen gemeinsamen Tangomomente.

Jahresrückblick  2017:

Das erste Highlight in 2017 war unsere Dreikönigs-Milonga in der Alten Anatomie am 6. Januar mit dem Sextett „Tango Harmony“ aus Budapest  (Danke an das Deutsche Medizinhistorische Museum für die Kooperation!). Der DonauKurier hat einen schönen Artikel dazu veröffentlicht:  „Heiße Rhythmen im Museum“ 

Im März durften wir nochmal in der Alten Anatomie tanzen, zur Livemusik von Duo „Cosae Mandinga„. Die beiden Musiker hatten auch einen empfehlenswerten mehrstündigen Musikalitätsworkshop im Gepäck. Zu unseren Mittwochs-Specials mit Livemusik durften wir am 12. April das Trio „Los Milonguitas“ und am 3. Mai „Furbo Trio de Tango“ begrüßen, und als weiteres Highlight vor der Sommer-Saison kam am Pfingstmontag das  „Quintett Beltango“ für ihren Tourneeabschluß zu uns nach Ingolstadt.

Open Air Saison: Juli – Mitte September !!

Von Juli bis Mitte September findet unsere Mittwochs-Milonga immer draußen statt, am Rathausplatz, von 19:00 bis ca. 22:30 Uhr auf dem überdachten Bereich vor dem Eingang zum Cafe Moritz. Das Cafe hat extra für uns länger geöffnet. Zum Auftakt am 5. Juli hat das  Sextett „Tango Harmony“ aus Budapest wieder für uns gespielt – heuer bei gutem Wetter. Aber wer im Sommer 2016 dabei war, der weiß, daß die Truppe auch bei „Sauwetter“ ein Garant für einen gelungenen Tangoabend ist!

Am 9. August hatten wir  die vier Jungs vom „Bandonegro Tango Orquesta“  zu Gast bei uns auf dem Rathausplatz. Die jungen, talentierten, leidenschaftlichen und temperamentvollen Musiker aus Polen haben sich ganz dem Tango verschrieben, sie hatten sogar ihr eigenes Klavier im Auto dabei und schenkten uns  einen weiteren besonderen Tango-Abend !
Und zum krönenden Abschluß unserer Open-Air-Saison am 13. September kamen beltango logo black nochmal zu uns nach Ingolstadt:  wegen des schlechten Wetters spielten sie für uns im Wirtshaus am Auwaldsee, und dazu gab es Showtime von unseren Lehrern Anna Yarigo & Gregorio Garrido !!!  – – -> Video zur Show:  MalaJunta

Im Rahmen unserer Livemusik-Reihe im Herbst 2017 bereiteten uns Trio „Los Milonguitas“ am 27./28. September mit ihrer Musik und zwei informativen Musikalitätsworkshops schöne Abende, am 25.Oktober hatten wir schon zum dritten Mal „Duo Ranas“ zu Gast, und am 22. November endet die Reihe mit einem Buß- und Bettags-Special von  Duo „Volco & Gignoli“.

Unser TANGOBALL im SPIEGELSAAL am 11. November 2017 war wieder ein gelungenes Fest.

Vielen Dank an CUARTETO BANDO für die mitreißende Livemusik, an Lam & Roberto für die tolle Show und die spontane Zugabe zur Livemusik, an DJ Kurt Biberger für die schönen Tandas zwischen den Livesets.

Vielen Dank auch an unsere „Sponsoren“ (Gärtnerei Trögl aus Ingolstadt für den Blumenschmuck und Cafe Prinzess aus Regensburg für die Pralinenpräsente) und vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Helfer, die mit viel persönlichem Einsatz und Engagement zum Gelingen beigetragen haben !!!

Den Jahresabschluß betanzten wir auf einer entspannten Weihnachts-Milonga am 26. Dezember in der Tanzwerkstatt, mit dem schönen Klangvolumen unserer großen „Wohnzimmer-Boxen“ mit Röhrenverstärker.

Herzlichen Dank an Euch alle, wir freuen uns auf ein reges Tangojahr 2018 !